Aufgrund der Entwicklungen hinsichtlich COVID-19 und der damit einhergehenden Maßnahmen sahen wir uns leider gezwungen das Planerforum.Architektur am 5.Mai 2020 im Kuppelsaal der TU Wien abzusagen.

Wir bedanken uns für Ihr Interesse an dieser Veranstaltung und ersuchen um Verständnis für die Absage. Das nächste Planerforum.Architektur findet am 10.Juni 2021 im Kuppelsaal der TU Wien statt. 

10.JUNI 2021
KUPPELSAAL
DER TU WIEN
 

PLANERFORUM

ARCHITEKTUR

Das Planerforum.Architektur richtet sich an ArchitektInnen, PlanerInnen und Studierende mit dem Ziel innovative und gestalterisch hochwertige Lösungen im nachhaltigen Bauen aufzuzeigen und eine Plattform für einen Austausch in diesem Kontext zu schaffen. 

Die Universität für Bodenkultur Wien und die Technische Universität Wien organisieren 2021 (mit einem COVID-19 bedingten Ausfall 2020) bereits zum vierten Mal in Kooperation das Planerforum.Architektur im Kuppelsaal der TU Wien. 

Die Themenblöcke reichen von innovativen Lösungen im bau- und systemtechnischen Bereich, über Energieeffizienz in der Ausbildung und aktuellen Themen in der Raum- und Stadtplanung. Neueste Entwicklungen im Kontext des nachhaltigen Bauens, herausragende architektonische Beispiele sowie Diskussionen zur Zukunft des Bauens bilden den Rahmen der Veranstaltung. Zum Abschluss können beim informellen Get Together Erfahrungen ausgetauscht und Kontakte geknüpft werden. 

 

vorläufiges PROGRAMM 2021

8:30

 REGISTRIERUNG - 8:30

BEGINN - 9:15
Karin Stieldorf (TU Wien) und Doris Österreicher (BOKU Wien)

Vorträge - 9:30
INNOVATIVE TECHNISCHE LÖSUNGEN FÜR DIE ZUKUNFT

Moderation: Heinrich Schuller

Hubert Fechner (Technologieplattform Photovoltaik)

Matthias Ratheiser (Weatherpark)

Franz Vogl (BauConsult Group)

Stefan Schrenk (Schrenk GmbH)
 

 PAUSE - 11:00


Podiumsdiskussion - 11:30
AKTUELLE THEMEN IN RAUM- UND STADTPLANUNG

Moderation: Reinhard Seiß

Wolfgang Amann (Institut für Immobilien, Bauen und Wohnen)

Stefan Gara (Neos Wien)

Karin Hiltgartner (TU Wien) 

Sabine Knierbein (TU Wien)

Ursula Schneider (POS Architekten)

 MITTAGESSEN - 12:30

 Vorträge - 13:30
ENERGIEEFFIZIENZ UND GESTALTUNG

Moderation: Doris Österreicher (BOKU Wien)

Hermann Czech (Atelier Czech)

Kathrin Aste (LAAC Architekten) 

Thomas Romm (forschen planen bauen)  

Andreas Doser (a2d Architekten)

PAUSE - 15:15


Präsentationen 15:45
ENERGIEEFFIZIENZ UND NACHHALTIGKEIT
ALS KRITERIEN DER AUSBILDUNG

Moderation: Karin Stieldorf (TU Wien)

Entwerfen-Projekte von Studierenden der TU Wien: 

Betreuung und Koordination: 

Karin Stieldorf, Feria Gharakhanzadeh, Christoph Treberspurg

Projektvorstellung

Studierende


Podiumsdiskussion - 16:15
DIE ZUKUNFT BAUEN

Moderation: Wojciech Czaja

Angelika Fitz (Architekturzentrum Wien)

Tina Gregoric Dekleva (TU Wien)

Andreas Pfeiler (WKO)

Christian Schön (Immo Solutions)

Theodor Zilner (BMK)


SCHLUSSWORTE - 17:30

Johannes Kislinger (IG Innovative Gebäude)

GEFÜHRTE POSTERPRÄSENTATION - 17:45

Ausklang mit Bewirtung

19:30

 

SPRECHERiNNEN

Reinhard SEISS
 
Dr.

Dr. Reinhard Seiß, Studium der Raumplanung und Raumordnung an der TU Wien; Tätigkeit als Stadtplaner und Berater, Filmemacher und Fachpublizist; schreibt u.a. für FAZ, Süddeutsche Zeitung, Neue Zürcher Zeitung und Die Presse (Spectrum); Buchveröffentlichungen u.a. „Wer baut Wien?“ (2007/2013) und „Harry Glück. Wohnbauten“ (2014); Produktionen für Fernsehen (arte, 3sat, ORF, BR, phoenix, RAI, …) und Hörfunk (Ö1, Deutschlandradio, WDR, …); DVD-Veröffentlichungen, u.a. „Architektur der Erinnerung. Die Denkmäler des Bogdan Bogdanović“ (2008) und „Häuser für Menschen. Humaner Wohnbau in Österreich“ (2013); internationale Lehr- und Vortragstätigkeit; Lehraufträge bisher u.a. an der Bauhaus-Universität Weimar, der Kunst-Universität Linz und der Akademie der bildenden Künste Wien; Gastprofessur an der TU Wien (2014/15); Mitglied des Beirats für Baukultur im Bundeskanzleramt, Mitglied der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung.

Credits: Urban +

Wojciech Czaja
 
Dipl.-Ing.

Wojciech Czaja, geboren in Polen, studierte Architektur und arbeitet als freischaffender Journalist im Bereich Architektur, Immobilien und Stadtkultur. Er ist Dozent an der Universität für Angewandte Kunst in Wien sowie an der Kunstuniversität Linz. Zuletzt erschien sein Buch Hektopolis. Ein Reiseführer in hundert Städte.

Credits: Wojciech Czaja

Karin STIELDORF
 
Ass.Prof. Dipl.-Ing. Dr.

Karin Stieldorf ist Assistenzprofessorin am Institut für Hochbau für Architekten und Entwerfen an der TU Wien, gründete dortdie Arbeitsgruppe für nachhaltiges Bauen und leitet auch den postgradualen Masterlehrgang „Nachhaltig Bauen“. Sie ist Vorsitzende des Nachhaltigkeitsbeirates des Fachverbandes Steine und Keramik und Vorstandsmitglied der IG Innovative Gebäude. Zentrum ihrer Arbeit sind integrale nachhaltige Gebäudekonzepte in Forschung und Lehre. Sie hat an zahlreichen Wettbewerben wie dem Solar Decathlon und GAU:DI erfolgreich teilgenommen und wurde mit dem Goldenen Ehrenkreuz der Republik Österreich ausgezeichnet.

Credits: Martin Stachl

Heinrich SCHULLER
 
Dipl.-Ing. 

creative director von ATOS Architekten, Generalplaner für Gebäude mit Leib und Seele. ATOS verbindet funktionelle Architektur mit nachhaltiger Technik und ökologischer Bauweise um Innen- und Außenräume mit menschlichem Spirit zu schaffen. Denn Menschen schaffen Räume, und Räume schaffen Menschen. Seit 30 Jahren arbeitet ATOS an wirklich nachhaltiger Architektur,  umgesetzt in zahlreichen innovativen Neubau- und Sanierungsprojekten, Auszeichnungen wie dem Österreichischen Klimaschutzpreis, dem Holzbaupreis NÖ, dem „Schorsch“ der MA19 oder dem EThouse Award sowie der Mitgliedschaft bei IGO Innovative Gebäude Österreich, als klimaaktiv-Kompetenzpartner, Mitglied des asbn austrian strawbale network und dem IBO Ö. Inst. f. Baubiologie und Ökologie. 

Johannes KISLINGER
 
Arch. Dipl.-Ing. 

Architekt DI Johannes Kislinger ist Visionär, Geschäftsführer, Mentor, Mediator, Bauherrenberater, Entwickler von design briefs, initiativ bei der Entwicklung von Instrumenten für Planung, Mitglied in Beiräten und Unterstützer von Entscheidungsträgern. Er liebt seinen Beruf, lebt seine  Philosophie und führt durch Vorbild, er lenkt interdisziplinäre Teams, denkt vernetzt und ist überzeugt von Technologie als Chance für mögliche Entwicklung. 

2002 bis dato Geschäftsführer AH3 Architekten ZT GmbH, Horn, Architektur, Generalplanungen, Konsulententätigkeit; 1998-2008 

Kislinger Architekten und Partner ZT KEG, Horn; 1986-1996 eigenes Atelier im Waldviertel, ab 1996 in Horn; 1982- 1986 Local Government Architect, Dept. Of Works Headquarters Pt.Moresby, PNG; 1981Gast-studium bei Prof. Penttilä, Akademie der bildenden Künste Wien; 1975- 1980 Studium Architektur TU Wien.

Zahlreiche öffentliche Projekte, die Johannes Kislinger als Geschäftsführer von AH3 mit seinem Team realisiert hat wurden ausgezeichnet.

Doris ÖSTERREICHER
 
Arch. Dipl.-Ing. Dr. MSc

Doris Österreicher lehrt und forscht an der Universität für Bodenkultur Wien (BOKU) am Institut für Raumplanung, Umweltplanung und Bodenordnung. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der klimaadaptiven und nachhaltigen Architektur und Stadtplanung mit den Schwerpunkten Energie und Ressourcen. Sie war über neun Jahre am Austrian Institute of Technology (AIT) in der angewandten Forschung tätig und leitete am Energy Department des AIT das Geschäftsfeld Sustainable Buildings and Cities. Davor arbeitete sie über acht Jahre als Architektin in Großbritannien und den USA. Sie ist als Konsulentin in internationale Projekte involviert, unterrichtet an verschiedenen Institutionen, ist als Jurorin und Tutorin tätig und als Architektin in Österreich (Staatlich befugte und beeidetet Ziviltechnikerin) und Großbritannien zugelassen.

Wolfgang AMANN
 
FH-Doz. Dr. 

Wolfgang Amann ist allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger; > 300 Forschungs- und Consultingprojekte zum Immobilienwesen, Bau- und Wohnrecht, Ökologie, Finanzierung und Wohnen im Alter in Österreich und international; Parlamentarischer Berater in wohnwirtschaftlichen Fragen; Lehrtätigkeit an der FH Wien, der TU Wien sowie der Donau-Universität Krems; Österreichischer Vertreter in zahlreichen internationalen Gremien.

Matthias RATHEISER
 
Mag.

2005 hat Matthias Ratheiser mit zwei weiteren Meteorologen 

gemeinsam die Firma „Weatherpark GmbH – meteorologische Forschung und Dienstleistungen“ gegründet. Das Wiener Unternehmen ist auf die Themen Mikroklima, Sommerkomfort und Windkomfort spezialisiert. Städte, Stadtplaner, Immobilienentwickler, Architekten und Bauträger werden beraten, meteorologische Simulationen durchgeführt sowie bestehende und geplante Projekte analysiert.

Matthias Ratheiser ist nicht nur Klima-Experte, zusätzlich hat er fundierte Fachkenntnisse auf dem Gebiet der Mikroklimasimulationen. 

Weiters ist Matthias Ratheiser seit 2018 im Vorstand der Windtechnologischen Gesellschaft (WtG). Zusätzlich ist er als Vortragender - zum Beispiel bei der Stadtklimakonferenz (ICUC) in New York – und als Lektor an Universitäten sowie Fachhochschulen gefragt.Von 2000 bis 2005 war Matthias Ratheiser wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Meteorologie an der Universität Wien, wo er sein Studium der Meteorologie im Jahr 2000 abgeschlossen hat.

Christian SCHÖN

Christian Schön ist Geschäftsführender Gesellschafter der AURIS Immo Solutions GmbH. Er ist Entrepreneur und Experte von nachhaltigen Immobilienlösungen für institutionelle Investoren, liefert Fachliche Unterstützung und Beratung des Österreichischen Ökologie-Instituts sowie der ÖGUT (Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik). Er hat über 30 Jahre Expertise im institutionellen Vertrieb sowie im Wertpapier- und Immobilienbereich (Börsehandel, Wertpapieranalyse, Portfoliomanagement von Spezialfonds). 

Karriere-Meilensteine: 

Mitglied des Vorstandes – Erste Asset Management GmbH / ERSTE -SPARINVEST KAG

Geschäftsführer DWS (Austria) Investment-gesellschaft mbH / Deutsche Asset Management GmbH

Bereichsleiter institutionelle Kunden – Pioneer Austria (Capitals Invest KAG)

Wertpapierhändler – Schöllerbank AG

Credits: K. Prokofieff

Stefan GARA 
Dipl.-Ing. Dr.

Dipl.-Ing. Dr. Stefan Gara promovierte in Technischer Physik und forschte am Institut für Analytische Chemie an der Technischen Universität Wien. Danach folgte ein Forschungsaufenthalt am Massachusetts Institute of Technology in den USA zu Technologiepolitik & Innovationsmanagement. Nach Jobs in der Industrie (VAI Industrieanlagenbau) gründete er 1994 die ETA GmbH, eines der Pionierunternehmen für Umweltmanagement, Corporate Social Responsibility (CSR) und nachhaltige Entwicklung. Akkreditierter Umweltgutachter (EMAS, ISO14001) und Berater in zahlreichen Klima-, Energie- und Mobilitätsprojekten. Als Gastdozent unterrichtete er an der Business School Lausanne und St. Gallen. Seit 2015 ist er Abgeordneter zum Wiener Landtag und Gemeinderat, und NEOS Wien Sprecher für Gesundheit, Stadtentwicklung, Energie, Klimaschutz, Forschung & Innovation und Standortpolitik.

Credits: Marlene Rahmen /VIENNA ART WEEK 2016

Angelika Fitz
 

Angelika Fitz ist seit 2017 Direktorin des Architekturzentrums Wien. Das Az W zeigt, sammelt, diskutiert und erforscht, wie Architektur das tägliche Leben aller Menschen prägt. Seit Ende der 1990er Jahre ist Fitz international als Kuratorin, Vortragende sowie in zahlreichen Beiräten und Jurien tätig, u.a. ist sie Mitglied des IBA Expertenrats des Bundes/BMI in Berlin. 2003 und 2005 hat sie den österreichischen Beitrag zur Architekturbiennale in Sao Paulo kuratiert. Zu ihren Ausstellungen und Publikationen gehören u.a. We-Traders. Tausche Krise gegen Stadt (2013-15) und Actopolis. Die Kunst zu handeln (2015-17) sowie mit dem Az W Assemble. Wie wir bauen (2017) und Downtown Denise Scott Brown (2018). 2019 hat Fitz mit Elke Krasny im Az W die Ausstellung Critical Care. Architektur für einen Planeten in der Krise kuratiert; das Buch dazu ist bei MIT Press erschienen.

Stefan Schrenk

Stefan Schrenk, Geschäftsführer Schrenk GmbH (Produktion Holztreppen und Innentüren)

1995-2000 Ausbildung an der HTL-Mödling (Möbelbau und Innenraumgestaltung),

2004 Einführung Lean-Management im Unternehmen,

2008 Managementausbildung am IMC Krems, 

ab 2012 Ausweitung des Lean-Ansatzes auf andere Geschäftsfelder, Bau- und Sanierung Motelzimmer mit integrierter Lean-Baulogistik, Bau- und Montage von Systemhäusern,

2018 Gründung und Geschäftsführer LeanWorks GmbH, 2019 Gründung ZIKK 2.0 das Plugin Haus,

2019 Gründung Deep Lean Lernstatt (LEAN-Akademie) mit Acon

2020 Gesellschafter WoodRocks GmbH – gemeinsame Gründung mit der Rhomberg Gruppe

 

VERANSTALTUNGSORT

Technische Universität Wien

Kuppelsaal

Karlsplatz 13

1040 Wien

Austria

KONTAKT

Karin Stieldorf, Ass. Prof. DI. Dr.techn.

  • Grey LinkedIn Icon

Technische Universität Wien

Institut für Architektur und Entwerfen

Arbeitsgruppe für Nachhaltiges Bauen

Gusshausstr.30, 1040 Wien

Tel: +43-(0)1-58801–27041

karin.stieldorf(at)tuwien.ac.at

Doris Österreicher, Arch. DI. Dr.techn. MSc

  • Grey LinkedIn Icon

Universität für Bodenkultur Wien
Department für Raum, Landschaft und Infrastruktur
Institut für Raumplanung, Umweltplanung und Bodenordnung

Peter Jordan Straße 82, 1190 Wien
Tel.: +43-(0)1-47654-85515
doris.oesterreicher(at)boku.ac.at